Odys Fernseher Test

Hinter Odys steckt das Unternehmen AXDIA, ein international tätiges Unternehmen, das sich auf Lifestyle-Produkte und vor allem auf Audio- und Videoprodukte spezialisiert hat. Bei allen Produkten der Marke Odys können Sie sich auf eine hervorragende Qualität verlassen, ständig werden die Produkte auf ihre Qualität hin überprüft. Die Produkte werden zumeist in Fernost hergestellt, doch wird darauf geachtet, dass die Produktion unter menschenwürdigen Bedingungen erfolgt und die Arbeitskräfte angemessen entlohnt werden. In unserem Odys Fernseher Test stellen wir Ihnen einige dieser Fernsehgeräte mit LED vor.

Odys Fernseher Test – preiswert und günstig

Von Odys erhalten Sie Fernseher mit LED und mit LCD. Bei den Geräten mit LCD handelt es sich zumeist um sehr kleine Geräte, die mit Batterien ausgestattet sind und sich daher hervorragend für unterwegs eignen. Fernseher mit LED erhalten Sie in verschiedenen Größen und in verschiedenen Ausstattungsvarianten. Die LED-Fernseher können Sie aus den Serien Mono, Base, Prime und Concept wählen. Neben einfachen Geräten für das kleine Zimmer und für den schmalen Geldbeutel erhalten Sie hochwertig ausgestattete Geräte, die über Full HD verfügen. Die Fernseher sind mit einem USB-Anschluss ausgestattet, so können Sie einen USB-Stick an Ihren Fernseher anschließen, um Filme, die Sie selbst aufgenommen haben, oder Ihre Fotos am Fernseher zu betrachten. Bei verschiedenen Geräten ist ein DVD-Player bereits integriert. Zur Ausstattung vieler Fernseher gehört bereits ein DVB-Tuner für den Empfang von digitalem Fernsehen.

Odys Fernseher Test – Geräte für alle Ansprüche

Fernseher von Odys erhalten Sie in einfacher Ausstattung ebenso wie mit verschiedenen Anschlüssen und mit umfangreicher Zusatzausstattung. Die Bild- und Tonqualität ist hervorragend.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑