Fernseher-Test

Trotzdem das Internet viele Möglichkeiten und Funktionen bietet und Sie bereits die verschiedensten Fernsehprogramme über das Internet empfangen können, ist ein Fernseher für viele Menschen unverzichtbar. Waren die Fernseher noch vor einiger Zeit mit Röhren ausgestattet und daher sehr voluminös, so ist heute der Flachbild-Fernseher fast schon Standard. Noch vor einigen Jahren waren diese Plasma-, LCD- oder LED-Fernseher sehr teuer, das hat sich heute geändert. Diese Fernseher werden von vielen Herstellern angeboten, sie sind in verschiedenen Größen, mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen und in unterschiedlichen Preislagen verfügbar. Für jeden Geldbeutel ist der richtige Fernseher dabei, dennoch sollten Sie nicht einfach nur auf den Preis schauen und wahllos kaufen. In unserem Fernseher Test informieren wir Sie über wichtige Hersteller von Fernsehern und über einige Geräte dieser Hersteller. Wir informieren Sie über Ausstattungsdetails und halten Tipps für den Kauf bereit.

Welchen Fernseher kaufen?

Bevor Sie einen Fernseher kaufen, sollten Sie sich genau überlegen, was Sie tatsächlich brauchen. Die Flachbild-Fernseher werden in vielen Größen angeboten, die Größe wird als Bildschirmdiagonale in Zoll oder in Zentimeter angegeben. Bei der Wahl der Größe sollten Sie sich an der Größe des Zimmers und am Abstand zum Fernseher orientieren. Für ein kleines Zimmer reicht ein kleines Gerät, in ein großes Zimmer, mit dem entsprechenden Abstand, gehört ein entsprechend großer Fernseher. Kleine Geräte sind nicht nur für den schmalen Geldbeutel oder für das Kinder- und Jugendzimmer geeignet, sondern sie können auch als Zweitgerät, beispielsweise in der Küche oder im Schlafzimmer, genutzt werden. Die Flachbild-Fernseher sind oft nicht nur mit einem Standfuß zum Aufstellen ausgestattet, sondern mit der entsprechenden Halterung können Sie sie sogar an der Wand anbringen. Die neuartigen Fernseher dienen heute nicht einfach nur als Fernsehgeräte, sondern sie verfügen zumeist über weitere Funktionen. Videotext ist bei den meisten Geräten Standard. Viele neuartige Fernseher verfügen über verschiedene Anschlüsse; wichtig ist in erster Linie der Anschluss zum Receiver. Weiterhin kommt es häufig auf die Möglichkeit an, ein Heimkinosystem anzuschließen, wenn Sie Wert auf einen besonders guten Klang legen. Viele Fernseher können Sie an das Internet anschließen oder mit Ihrem PC oder Notebook verbinden. So können Sie Webseiten größer darstellen, ebenso können Sie Ihre Fotos und Videos, die Sie auf Ihrem PC oder Notebook gespeichert haben, komfortabel über den Fernseher betrachten. HD-Fernsehen, das Fernsehen mit hoher Auflösung, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Sie müssen oft keinen zusätzlichen Receiver kaufen, um Ihre Lieblingssender in HD-Qualität zu empfangen, denn bei verschiedenen Geräten sind einige Sender bereits in HD eingestellt. Sie müssen heute nicht mehr an Ihren Fernseher gehen, um ihn ein- oder auszuschalten, da eine Fernbedienung zur Ausstattung gehört. Lehnen Sie sich entspannt zurück und nehmen Sie die Einstellungen mit Ihrer Fernbedienung vor. Sogar in 3D-Qualität können Sie Fernsehen heute genießen, so erleben Sie großes Kino zu Hause. Zwar werden heute bereits Fernseher mit 3D angeboten, die bereits ohne Shutterbrillen funktionieren, doch oft bleibt die Bildqualität dabei etwas auf der Strecke. Aus diesem Grunde ist es sinnvoll, wenn Sie sich für ein Gerät entscheiden, für das Sie eine Shutterbrille nutzen können. Diese Shutterbrillen sind allerdings nicht immer im Lieferumfang enthalten und müssen zusätzlich gekauft werden.

Was einen guten Fernseher ausmacht

Ein Fernseher ist dann gut, wenn die Bildqualität gut ist und die Bilder realitätsnah wiedergegeben werden. Fernseher mit HD-Qualität gewährleisten zumeist eine sehr gute Bildqualität, mit den entsprechenden Einstellungen können Sie die Bildqualität noch verbessern. Genauso wichtig wie die Bildqualität ist die Tonqualität, die Sie ebenfalls mit entsprechenden Einstellungen verändern können. Die neuen Fernseher sind deutlich energieeffizienter als die Röhrenfernseher, die noch vor einigen Jahren weit verbreitet waren. Ähnlich wie bei Waschmaschinen oder Kühlschränken wird bei den Fernsehern eine Energieeffizienzklasse angegeben. Besonders effiziente Fernseher verfügen bereits über die Energieeffizienzklasse A+. Verschiedene Fernseher verfügen gar nicht mehr über einen Ausschalter, sie verbrauchen selbst im Standby-Modus nur wenig Energie. Nur dann, wenn Sie über längere Zeit nicht zu Hause sind, da Sie beispielsweise in den Urlaub fahren, sollten Sie den Fernseher vom Netz nehmen, indem Sie den Netzstecker ziehen. Kaufen Sie einen neuartigen Fernseher, so müssen Sie oft keinen zusätzlichen Receiver mehr kaufen, da bereits ein Receiver oder Tuner integriert ist. Oft hängt es von den örtlichen Gegebenheiten ab, ob Sie Satellitenfernsehen, Kabelfernsehen oder Fernsehen per Antenne empfangen. Ein DVB-Tuner ist bei vielen Geräten integriert, doch zusätzlich, um noch mehr Sender zu empfangen oder besonders viele Sender in HD-Qualität genießen zu können, kann es sinnvoll sein, den entsprechenden Tuner oder Receiver zusätzlich zu kaufen. Wir informieren Sie in unserem Fernseher Test, über welche Ausstattung die einzelnen Fernseher verfügen. Sie erfahren mehr über die vorhandenen Anschlüsse und über die Möglichkeiten, die Ihnen die Geräte bieten.

Back to Top ↑